Pilgerweg

Pilgerweg Herrgottsruh

Im Jahr 2011 wurde der Pilgerweg Herrgottsruh eröffnet. Er beginnt und endet an der Wallfahrtskirche. Teile des Weges werden seit Jahrhunderten von Menschen auf der Wallfahrt nach Herrgottsruh bzw. wieder zurück nach Hause gegangen.

Wozu der Pilgerweg?
Wie jedes Pilgern lädt auch der Herrgottsruher Pilgerweg mit seinen rund sieben Kilometern bei etwa zwei Stunden Gehzeit zu einer Auszeit vom Alltag ein.
Pilgern und Wallfahren erinnern den Menschen daran: Mein Weg hat ein Ziel!
Christen erkennen dieses Ziel in der Gemeinschaft mit Gott, die das Leben trägt, es mit Sinn und Halt erfüllt und schließlich vollendet.

Pilgern ist ein kostbares Stück Freiheit! Ein Pilgerweg öffnet den Menschen mit Leib und Seele für die Gegenwart Gottes. Pilgern und Wallfahren kosten Zeit und Kraft; sie sind aber auch verdichtete Zeit und schenken neue Kraft für den Alltag!
Deshalb gehören seit altersher verschiedene Elemente zum Pilgern und zum Wallfahren – egal ob allein oder in Gemeinschaft:

* Zeit zum Schweigen, das die Aufmerksamkeit fördert,
* Zeit zum Sehen und Hören, das inspiriert und bereichert,
* Zeit zum Betrachten, um Gesehens und Gehörtes zu verkosten,
* Zeit zum Beten, das mit Gott und unzähligen anderen Glaubenden verbindet,
* Zeit zum Gottesdienst, in dem das Leben gefeiert wird, das Gott schenkt,
* Zeit also für die „Seel-Sorge“ und
* Zeit für die „Leib-Sorge“ im bewußten Unterwegssein mit allen Sinnen bis hin zu einer Brotzeitpause oder abschließenden Einkehr im Wirtshaus…

Motivation?
Der Pilgerweg Herrgottsruh regt an, bewußt ein Stück des „Pilgerweges Leben“ mit Gott unter die Füße zu nehmen. Sagt doch Jesus: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.“ Wer mit Jesus geht, der geht ins Leben!

Die fünf Tafeln (vor der Wallfahrtskirche – Tafel des Michelbauern auf der Straße nach Heimatshausen – Waldrand bei Ottoried – nahe Waldrand nördlich von Heimatshausen – Wegkreuz unterhalb Heimatshausen) erzählen von der Wallfahrt Herrgottsruh; sie laden ein zum Anhalten, Nachlesen und Nachsinnen.

image_1411979004833

Dank
Ein sehr herzlicher Dank an dieser Stelle an die Eheleute Hubert und Gabriele Raab, die sich um den Pilgerweg Herrgottsruh besonders verdient gemacht haben.

Materialien
Wegbeschreibung Pilgerweg
Karte zum Pilgerweg

Lesungen, Gebete und Lieder für den Pilgerweg
sind unter „Geistliche Texte“ zusammengestellt.