Home

Wallfahrtskirche Herrgottsruh 
Herrgottsruhstraße 29 | 86316 Friedberg/Bay.
Telefon 08 21/60 15 11 | Fax 08 21/60 80 411
  E-Mail wallfahrt.herrgottsruh@pallottiner.org
Unser YouTube-Kanal
zum
Impressum | zur Datenschutzerklärung


Herzlich Willkommen in Herrgottsruh!

Unsere Wallfahrtskirche ist täglich durchgehend geöffnet und lädt zum Gebet und Verweilen ein:
April-Oktober: sonn-/feiertags 7.30 – 19.30 Uhr; werktags ca. 7.15 – 20.00 Uhr; im Oktober bis 19.00 Uhr.
November-März: sonn-/feiertags: 7.30 – 18.00 Uhr; werktags ca. 7.15 – 18.00 Uhr.
Bei Abendgottesdiensten etc. bleibt die Kirche entsprechend länger geöffnet.

Wir bitten um Verständnis, dass während der Gottesdienst-und Beichtzeiten eine Besichtigung der Kirche nicht möglich ist.

Unsere Kirche ist barrierefrei erreichbar.
Hörgeschädigte Mitmenschen können in unserer Kirche über Induktions-Leitung hören.
Bitte Hörgerät auf T (= Telefon) einstellen.


Grußwort des Seelsorgerteams von Herrgottsruh
Liebe Besucherin, lieber Besucher,
sehr herzlich grüße ich Sie – auch im Namen meiner Mitbrüder Pater Friedel Weiland SAC und Bruder Norbert Kempf SAC und im Namen der Kirchenverwaltung und des Bruderschaftsrates- auf den Internet-Seiten der Wallfahrtskirche Herrgottsruh. mehr…


Bruderschaftshaus und Wallfahrtsbüroimage_138026296515x

Unser Wallfahrtsbüro befindet sich im Bruderschaftshaus neben der Wallfahrtskirche. Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Angebote erfahren Sie hier, sowie Informationen zur Bruderschaft und unsere Spendenkonten. Seien Sie herzlich willkommen!


Fronleichnamsfest 2024 in Friedberg – Gemeinsame Feier von Herrgottsruh und St. Jakob

Ein festliches Fronleichnamsfest feierten am 30. Mai 2024 die Stadtpfarrei St. Jakob und die Wallfahrtskirche Herrgottsruh in Friedberg. In der Frühe mussten die Veranstalter wegen der regnerischen Wetterlage leider die Prozession absagen. Aber um 9.00 Uhr begann dennoch der festliche Gottesdienst in der Wallfahrtskirche. Unter dem Klang der Orgel, die von Frau Monika Trinkl-Peters gespielt wurde, zogen die vielen Ministrantinnen und Ministranten, die Mesner sowie die liturgischen Dienste in die Kirche ein. Eindrucksvoll und farbenprächtig war der Einzug der Fahnenträger und Bannerabordnungen der Friedberger Vereine, Gruppen und Organisationen. Darunter z.B. die Feuerwehr, das Bayerische Rote Kreuz, der Wallfahrtsverein, der Sängerverein, der Trachtenverein, Kolping, die Pfadfinder und die Ministranten, der Veteranenverein und andere mehr.

Wallfahrtsdirektor Pater Hans-Joachim Winkens SAC  begrüßte am Anfang des Hochamts auch die Vertreterinnen und Vertreter der Politik, den Pfarrgemeinderat, die Kirchenverwaltungen, den Bruderschaftsrat, die zahlreichen Gläubigen, die Erstkommunionkinder, die Familien sowie auch Wallfahrerinnen und Wallfahrer. Aus der Politik waren der Erste Bürgermeister Roland Eichmann sowie Zweiter Bürgermeister Richard Scharold, zahlreiche Stadträtinnen und Stadträte sowie weitere Vertreter des öffentlichen Lebens gekommen, um den Gottesdienst mitzufeiern.

Pater Winkens SAC  eröffnete in seiner Predigt einen Zugang zum Festgeheimnis von Fronleichnam, indem er Anleihe nahm an der Theologie des Heiligen Thomas von Aquin, einem Dominikaner und Bettelmönch des 13. Jahrhunderts. In diesem Jahr feiert die Kirche das 750 Todesjahr des Heiligen. Mit drei Stichworten aus dessen Eucharistie-lehre, nämlich „Wandlung, Gemeinschaft und Stärkung“, erklärte der Pallottinerpater den Sinn des Fronleichnamsfestes. Das Brot wandelt sich in den Leib Jesu Christi, es schenkt untereinander Gemeinschaft und kann als Stärkung sogar gegessen werden. Auch die heutige Kirche und die Zivilgesellschaft braucht Wandlung und Gemeinschaft untereinander und Stärkung für die großen Herausforderungen unserer Zeit.

Am Ende des Gottesdienstes wurden auch die Gebete gesprochen und Bibeltexte verlesen, die für die beiden Altäre am Krankenhaus und am Pilgerbrunnen vorgesehen waren.

Dreimal wurde der feierliche Eucharistische Segen für die Gemeinde und die Stadt gespendet. Am Schluss erfolgte das Te Deum und der feierliche Auszug der Fahnen und Banner. Nach dem Gottesdienst ging das Fest noch weiter, denn die Festgemeinde zog in loser Folge nach St. Jakob. Im Pfarrzentrum und im Divano war der Tisch für den Frühschoppen und das Mittagessen von vielen Helferinnen und Helfern perfekt vorbereitet. Gemeinschaft und Stärkung standen auch hier in der Begegnung im Vordergrund. Die Ministranten hatten auch einen üppigen Kuchenverkaufsstand vorbereitet, um einen Erlös für den nächsten Ausflug zu erwirtschaften. Ein Wehrmutstropfen blieb durch die Absage der Prozession zurück. Die musikalische Begleitung durch die städtische Jugendkapelle wurde sehr vermisst, denn sie konnte so nicht mehr schnell improvisiert werden.

Pater Hans-Joachim Winkens SAC, Wallfahrtsdirektor    (Bilder Funk 3)                         

Freiwillige für den Kirchenputz gesucht!

Wir suchen weiterhin Freiwillige, die gemeinsam regelmäßig oder einmalig diesen wichtigen Dienst übernehmen. Wer sich in unsere Gruppe einbringen möchte, ist herzlich eingeladen, am Mittwoch, den 10. Juli 2024, wieder ab 9:15 Uhr mitzumachen. Treffpunkt ist die Sakristei, Arbeitsutensilien werden gestellt, zur Stärkung gibt´s eine Brotzeit.

Wiedereintritt in HerrgottsruhWiedereintritt in Herrgottsruh


Wort Gottes für uns heute      
Monatliches Bibelgespräch in Herrgottsruh
Wir betrachten beim Lesen der biblischen Botschaft des folgenden Sonntags, im Gespräch und im Gebet unsere eigene Lebens- und Glaubensgeschichte.

Die Bibelgespräche finden jeweils am 1. Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr im Bruderschaftshaus statt:09-Kreuz1A
 2024
– 04.07.2024
In den Sommerferien finden keine Bibelgespräche statt
– 26.09.2024 (vorgezogen, da 03.10. Feiertag)
– 07.11.2024
– 05.12.2024

Alle Interessierten, jung oder alt, sind ganz herzlich dazu eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Es ist auch möglich, nur an einzelnen Terminen teilzunehmen.

image3-1ATägliche Eucharistische Anbetung in Herrgottsruh
An der Wallfahrtskirche Herrgottsruh gibt es das tägliche Angebot der stillen Eucharistischen Anbetung in der Dreikönigskapelle.  mehr 


Beten für den Frieden in der Wallfahrtskirche Herrgottsruh

Der ungerechte Angriffskrieg Putins auf die Ukraine hat die Welt erschüttert. Hunderttausende sind schon auf der Flucht. Viele sind in Angst und Schrecken. Tausende sind verletzt oder getötet.
Die Wallfahrtskirche Herrgottsruh will mit Gebet darauf antworten.
Deshalb lädt der Wallfahrtsdirektor Pater Hans-Joachim Winkens SAC zu folgenden regelmäßigen Gebetszeiten in die Wallfahrtskirche ein:
Täglich (außer Samstags) 14.00 Uhr: Rosenkranzgebet
Eucharistische Anbetung in der Dreikönigskapelle:
Sonn-/Feiertag: 15 – 18 Uhr, Montag: 9.15 – 10.00 Uhr, Dienstag – Samstag: 9.15 – 10.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr


Die Wallfahrtsseelsorger von Herrgottsruh bemühen sich um größtmögliche Erreichbarkeit. Seelsorgegespräche per Telefon gerne unter der Nummer unseres Wallfahrtsbüros: (08 21) 60 15 11

Die Telefonseelsorge Augsburg ist kostenfrei und rund um die Uhr erreichbar:
0800 – 111 0 111
0800 – 111 0 222
(ohne Vorwahl) 116 123
www.telefonseelsorge-augsburg.de

Vorschläge zu Liturgie und Gebet in diesen Wochen

Ein Blatt mit Anregungen zum persönlichen Gebet in der Wallfahrtskirche oder daheim finden Sie hier:Gebetsvorschläge in der Corona-Krise

weitere Vorschläge zum Gebet daheim und in der Wallfahrtskirche: weitere Gebetsvorschläge Corona

Eine Novene aus dem Bistum Augsburg finden Sie hier: Corona-Novene

Mariengebet im Bistum Augsburg zum 25. März (Weihe des Bistums an Maria):Mariengebet

Andacht „Christus-Rosenkranz“: Christus-Rosenkranz

Litanei und Gebet (zusammengestellt von Dekan Stefan Gast): Litanei vom barmherzigen Gott in der Corona

Das Bistum Augsburg veröffentlicht für die Sonn- und Feiertage weiterhin Vorlagen zu Hausgottesdiensten (rechts herunterscrollen und „Verbunden im Gebet“ anklicken): http://www.bistum-augsburg.de

Für Mitchristen, die bis auf Weiteres den Gottesdienst von zuhause aus mitfeiern wollen oder müssen, hier einige Vorschläge zu Live-Übertragungen:

Gottesdienst-Livestreams und auch Zugang zu den täglichen Texten des Stundengebetes und der Messfeier: http://www.katholisch.de

Domradio Köln: http://www.domradio.de

Erzabtei St. Ottilien (siehe dort unter „Erzabtei live“): http://www.erzabtei.de

Auf Radio Horeb besteht täglich die Möglichkeit zur Mitfeier der Heiligen Messe und des Stundengebetes: http://www.horeb.org

   oo o oo oo oo oo oo oo oo oo oo                                               


Jesus ruht auf dem KreuzwegGnadenBild_1
Ein Meditationstext zum Gnadenbild von Herrgottsruh
von Pater Josef Danko SAC zum 250-jährigen Weihejubiläum der Wallfahrtskirche Herrgottsruh (2003)  mehr…


Tauf-Feiern in Herrgottsruh
In unserer Wallfahrtskirche werden Kindertaufen in gemeinsamer Vorbereitung und Feier angeboten. Infos erhalten Sie unter -> Gottesdienste -> Taufen 


image_1224346367830„Kleiner Kunstführer“ zur Wallfahrtskirche Herrgottsruh
Nach Abschluss der zehn Jahre dauernden Innen-Renovierung der Herrgottsruhkirche wurde 2008 eine neu bearbeitete (4.) Auflage des Kirchenführers erstellt.  Mehr Infos unter [-> Wallfahrtsort -> Kirchenführer]


Für die Wallfahrt Herrgottsruh – Spenden und Engagement

Zeit spenden – ehrenamtliches Engagement

Ein Kreis engagierter Mitchristen sorgt für ein vielfältiges Leben an unserem kleinen Wallfahrtsort. Wir laden die Freunde und Besucher von Herrgottsruh ein, mitzuwirken; zum Beispiel

  • als Mitglied der Bruderschaft, evtl. auch im Bruderschaftsrat (Amtszeit sechs Jahre)
  • als Ministrantin/Ministrant im Gottesdienst
  • als Lektorin/Lektor und Kommunionhelferin/Kommunionhelfer im Gottesdienst
  • bei der Gestaltung von Andachten und Gebetszeiten
  • bei der Reinigung und Pflege der Wallfahrtskirche
  • bei der Versorgung der Lourdes-Grotte

Wir sind dankbar für jede Mithilfe und Anregung! Interessierte wenden sich an Pater Winkes SAC oder Kirchenpfleger Herrn Schuß (erreichbar über das Wallfahrtsbüro).

Geld spenden – Den Erhalt unserer Wallfahrtskirche fördern

Unsere Kirchenverwaltung ist weiterhin angewiesen auf und sehr dankbar für jeden Beitrag zum Erhalt unserer Wallfahrtskirche.

Aktuell (Stand November 2022) stehen wir in der Planung anstehender Renovierungsmaßnahmen:

  • Ertüchtigung der Statik des Kirchendaches und der Chorkuppel: 1. Bauabschnitt mit 611.00 € Kosten, Baubeginn: Herbst 2023
  • Erneuerung der Eindeckung des Kirchendaches
  • Herrichten und Sicherung der Kirchenzugangswege
  • Seitenaltäre und Kanzel in der Kirche
  • Sakristei
  • Westseite Glockenturm (herabfallende Putzteile)
  • Erneuerung des Hauptportals der Kirche

Weitere Informationen (erwartete Kosten, Zeitplanung der Maßnahmen etc.) folgen an dieser Stelle.
Einen Überblick über den Stand der Spenden finden Sie hier: Spendenbarometer

Unsere Bankverbindungen finden Sie hier:

Für Erhalt und Aufgaben sowie Renovierung der Wallfahrtskirche:
Filialkirchenstiftung Unseres Herrn Ruhe,
IBAN: DE03 7205 0000 0000 0005 21,
SWIFT-BIC: AUGSDE77XXX,
Stadtsparkasse Augsburg.

Für die Aufgaben der Bruderschaft:
Filialkirchenstiftung Unseres Herrn Ruhe BS,
IBAN: DE86 7205 0000 0000 0150 32,
SWIFT-BIC: AUGSDE77XXX,
Stadtsparkasse Augsburg.

Auf Anfrage wird in unserem Wallfahrtsbüro gerne eine Bestätigung für das Finanzamt ausgestellt. (Bei Beträgen bis 200 € genügt die Vorlage Ihres Kontoauszuges).

Herzlichen Dank für jede Gabe!

P. Hans-Joachim Winkens SAC und Kirchenverwaltung


Unser Justinus-SchreinJustinus
Der Schrein des Hl. Justinus wurde im Jahr 1734 in die Kirche, die aufgebaut wurde und deren Außenbau 1736 fertig gestellt wurde, feierlich von der Stadtpfarrkirche St. Jakob zu Friedberg nach Herrgottsruh übertragen. Wie aber kommt der Heilige nach Friedberg? Erfahren Sie mehr darüber hier…


Geschichte von HerrgottsruhFB-HGR-007442_Mini

Einen Überblick über die Geschichte dieses interessanten Wallfahrtsortes finden Sie unter [-> Wallfahrtsort]


05-Mai1b


zum Impressum | zur Datenschutzerklärung