Taufen

Tauffeiern für Kinder

In Herrgottsruh finden Kindertaufen in gemeinsamer Vorbereitung und Feier statt. So kann besser erfahrbar werden, dass die Taufe Aufnahme in die Gemeinschaft der Kirche ist, die den privaten Rahmen einer Familienfeier übersteigt.

Hier einige Hinweise und Infos zu Terminen und Anmeldung:

Tauftermin Tauffeiern in der Wallfahrtskirche finden ausschließlich zu folgendenden Terminen statt:

In  2018:
– So, 07.01.2018, 14.30 Uhr
– So, 18.02.2018, 14.30 Uhr
– So, 01.04.2018 (Ostersonntag), 14.30 Uhr
– So, 13.05.2018, 14.30 Uhr
– So, 29.07.2018, 10.00 Uhr
– So, 21.10.2018, 14.30 Uhr

 Taufgeistlicher Die Geistlichen der Wallfahrtskirche,
P. Sascha-Philipp Geißler SAC und P. Peter Hinsen SAC, spenden das Taufsakrament.
 Taufpate(n) Bei der Taufe bürgt der Pate für den Glauben, auf den das Kind getauft wird.
Er soll gemeinsam mit den Eltern
den christlichen Lebensweg des Kindes mitverantwortlich begleiten und unterstützen.
Für das Patenamt ist es deshalb erforderlich, dass der Pate der röm.-kath. Kirchengemeinschaft angehört, gefirmt
und mindestens 16 Jahre alt ist.

Personen anderer Glaubensgemeinschaften können als Zeuge den Taufvollzug bestätigen.
Terminanfrage spätestens 10 Wochen vor dem angedachten Tauftermin
im Wallfahrtsbüro Herrgottsruh:

Tel. 0821 / 60 15 11
Email: wallfahrt.herrgottsruh@pallottiner.org
Terminbestätigung Innerhalb 2 Wochen nach der Anfrage, telefonisch oder per email durch das
Wallfahrtsbüro
schriftliche
Taufanmeldung
spätestens 8 Wochen vor dem vereinbarten Tauftermin
– persönlich von einem Elternteil

– da Herrgottsruh nicht das Pfarramt von Friedberg ist: im Stadtpfarramt St. Jakob, Eisenberg 2, 86316 Friedberg, Telefon 0821/588680, ohne Voranmeldung zu den Öffnungszeiten möglich
(Di. u. Fr. 8-12 Uhr / Do 16-19 Uhr, in den Ferien nur vormittags) benötigte Unterlagen
– Formular vom Standesamt „für religiöse Zwecke“ oder Kopie der Geburtsurkunde
– Patenbescheinigung (wenn der Taufpate nicht Mitglied der Pfarrei St. Jakob Friedberg ist.)
Vorbereitung der Taufe
durch die Eltern/Paten
– Taufkerze: einfache weiße Kerze, selber gestaltet oder gekauft
– evtl. Vorauswahl von Taufspruch, Biblischer Lesung, Fürbitttexten und Liedern zusammenstellen
– Ein Organist steht zur Verfügung. Andere musikal. Gestaltung ist möglich.
– Der Täufling sollte, wenn möglich, weiß gekleidet sein. Ein Taufkleid aus der Familie oder neu ist schön, aber nicht zwingend erforderlich.
Es wird dem Neugetauften in
der Feier überreicht und ggf. angelegt.
– Religiöse Gegenstände (z. B. Kreuze, Kettchen, Bibeln u. ä.) können in der Tauffeier gesegnet werden.
Taufgespräch Es ist wünschenswert und sinnvoll,
dass sich alle Eltern ca. 4 Wochen vor
der gemeinsamen Tauffeier mit dem Taufgeistlichen treffen um die Lieder-auswahl, Fürbitten u. ä. abzustimmen.

In Ausnahmefällen ist ein Hausbesuch möglich.
Nach der Taufe ca. 4-5 Wochen nach der Tauffeier kann
die Urkunde für das Stammbuch im Pfarramt St. Jakob abgeholt werden, oder wird Ihnen gegen eine Gebühr zugeschickt.
Wenn von den Familien gewünscht, kann ein Nach- treffen stattfinden.
Gebühren Für die Taufe fallen keinerlei Gebühren an.
Wenn Sie jedoch zum Erhalt der Wallfahrts-kirche etwas beitragen möchten, bedanken wir uns sehr herzlich für Ihre Spende.

(Änderungen vorbehalten)

Wir wünschen Ihnen eine schöne Tauffeier, Ihrem Kind Gottes Segen und viele Begegnungen
mit Menschen, die es wohlwollend in den verschiedenen Lebensabschnitten begleiten.